thomdra on tour

12Sept
2014

Vegas Baby!!!

Nach einer 9 Stunden Fahrt durch die Wüste sind wir Dienstag in Las Vegas angekommen. Und was soll ich sagen. Vegas baby, der Oberhammer.

Fettes Hotel, Zimmer im 20. Stock, geiler Ausblick. Raus auf die Straße, den Strip entlang laufen, die Lichter und das bunte Treiben genießen.

Haben beim Roulette 80 Dollar gewonnen, die Kugel ist immer da gelandet wo wir getippt hatten, tolles Gefühl.

Tagsüber ist es mega heiß, fast 40 grad, da kann man es nur in der Poolanlage oder im outlet center aushalten ;-)


Wir haben richtig Entspannungs Urlaub gemacht, ohne Sightseeing. Es war herrlich!

Jetzt nach drei Wochen und über 1000 Meilen Autofahrt ist alles vorbei. Sitzen in Vegas am Flughafen. Freuen uns schon euch alle wieder zu sehen

 

 

Bye bye, ein letztes mal aus dem tollen Amiland

 

 

 

 

 

Thomas und Sandra

 

09Sept
2014

Yosemite Nationalpark

Heute hatten wir mal eine ganz andere Erfahrung, ausserhalb vom Stadttroubel.

Wir haben nach vier Stunden Fahrt ins Landesinnere durch das Nichts mitten im Wald übernachtet in einer Lodge (Zelt ähnliche Hütte). Da wir im Dunkeln angekommen sind und die Schlafplätze auf dem Berg über 5 Etagen verteilen waren, wars erst spannend. Konnten nämlich auch gar nich unsere Koffer über die steilen Wege in die Lodge reinbringen. Essen durfte man nich mit in die Lodge nehmen und sollte man auch nicht im auto lassen wegen den tieren die davon angezogen werden. Also erstmal umpacken.

Als wir dann nach der Aufregung in dem Spa angekommen sind haben wir uns im Whirlpool entspannt.

Wegen der Kälte war die Nacht nich so angenehm -und schiss hatte ich *Sandra-

Morgens im Hellen konnte man dann die schöne Aussicht im Wald und das Frühstück genießen. Es ging ab in den Yosemite Nationalpark und den Berg zu den Wasserfallen rauf. Nach einer Stunde kraxxeln haben wir endlich mal Leute getroffen die runter kamen und sagten das es keine Wasserfalle gibt. Alles trocken. Auch ein Waldbrand war da der uns die Sicht vernebelt und gestunken hat.

Sonst hatten wir aber ne schöne aussicht.

 

08Sept
2014

San Francisco

Die vorletzte große Stadt auf unserer Tour hieß San Francisco. Dort haben wir für 2 Tage in ein wunderschön Hostel, welches ein ungebautes Nobelhotel war, eingecheckt. 

Ansonsten haben wir die typischen Tourisachen unternommen, mit einem Hop on - Hop off Bus und dem Cable-Car gefahren, zur Golden Gate Bridge und zur Fisherman's Wharft gegangen. Sowie ein Picknick im Alamo Square Park gemacht und die Aussicht genossen.

 

 

06Sept
2014

Baseball in Oakland

 

Nachdem wir nun mehrere Tage in Küstenstädten verbracht haben, hat es uns nach Oakland verschlagen. Wir wollten noch unbedingt ein Baseballspiel sehen und die Oakland Athletics kamen uns da gerade recht. Baseball selber ist ziemlich langweilig, aber das Brummborium drumherum war interessant anzusehen. Alle 2 Minuten kommt ein Essen Verkäufer und brüllt was über die Tribünen. Kein Wunder das die Amis so gut beleibt sind. 

Morgen geht es nach San Francisco, hurra.

 

  

05Sept
2014

Carmel

Die heutige Fahrt hat mal ein bisschen länger gedauert. Nach der gewohnten Küstenstrasse gings durchs Gebirge, viele Serpentinen entlang. Übernachtet haben wir in Carmel. Dort dutftedutfte man Lagerfeuer machen und Alkohol trinken. Also erstmal fein mit Bierchen an den Strand :-) 

04Sept
2014

San Simeon

Heute haben wir wieder an verschiedenen Orten an der Küste angehalten. Zum schlafen haben wir in einem weiteren kleinen Küstenort gehalten, San Simeon. Auto vorm Motel abgestellt, Sonnenuntergang angeschaut und morgens am Strand gejoggt. Dann ging die Fahrt weiter.

03Sept
2014

Pismo Beach - Hotel direkt am Strand!!!

Wir haben heute in Pismo Beach übernachtet. Laut Reiseführer lahmes Örtchen, uns hats gefallen!

Hatten auf dem weg hier hin schon Glück weil uns ein älterer Herr empfohlen hat einen anderen highway richtung Norden zu fahren, weil der schöner wäre und man an einem tollen see namens cachuma lake vorbei kommt. Das war mega schön.

 

Mit unserem vorab telefonisch reservierten appartment hatten wir dann auch richtig Glück. Meerblick vom Bett und Balkon aus! Rechtzeitig zum Sonnenuntergang waren wir da und haben in ner Kneipe noch Livemusik gehört. Nächsten morgen dann auf dem Balkon gefrühstückt, ne runde am Strand gejoggt, essen gekocht und den Ausblick genossen- dem späten Check out sei dank. Dss war sonst die tage stressiger morgens.

 

Weiter geht nun die Tour auf dem Highway...

01Sept
2014

Santa Barbara

Heute hieß es raus aus der Großstadt und mit dem Auto die schöne Küstenstrasse, den Highway No.1 entlangfahren. Wir konnten während der Fahrt die ganze Zeit das Meer sehen und sind an Stränden die uns gefallen haben ausgestiegen, wie z.B. in Malibu. Die Häuser da sahen echt so aus wie in der Serie "two and a half man" :-)) wat für Bonzen!

Unser Zielort Santa Barbara ist auch eher für wohlhabene gewesen. Unser appartment zu normalen Preisen lag an ner Hauptstraße weiter weg vom Meer. Es war in ner schönen Anlage mit Garten und Pool in dem wir schwimmen waren, richtig schön.

Am Pier haben wir frischen Fisch gegessen und dann eine Bustour durch die City gemacht. Das war ein Amphibienfahrzeug und wurde zum Boot, so daß wir damit noch übers Meer geschippert sind und  Seehunde angucken könnten.

 

Dann gings auf den Berg. Jack Johnson hat nämlich auf einer Freilichtbühne gespielt. Wir sind den Berg hoch, über die Bühne gefahren und konnten bis ein Security Typ eeikam bisschen von der Live Musik hören :-D Der Typ war aber nett, hat uns beim ausparken geholfen und Tipps für nen schönen Aussichtspunkt gegeben.

Entlang der Küste gehts jetzt weiter. Irgendwo am Meer eine Unterkunft suchen.

 

 

31August
2014

Westküste - Kalifornien - Los Angeles!!!

Hallo in die Heimat,

wir haben Samstag am Flughafen in LA freudestrahlend unseren fetten SUV in Empfang genommen und sind zu unserem Hostel auf dem Hollywood Boulevard gefahren!

Fetter SUV     Banana Bungalow

Das war richtig cool wieder Name: Banana Bungalow :-) Ausserderm hatte es ne tolle Lage, von da aus konnten wir zum Walk oft Fame laufen und die Bergemit dem Hollywood Schriftzug waren auch um die Ecke. 

Walk of Fame

Von den Bergen hatte man eine tolle Aussicht auf die Stadt und Berverly Hills sowie Santa Monika waren auch einen Ausflug wert. An die Hitze musste man sich erstmal gewöhnen, man flüchtet schnell mal wieder ins auto oder in Räumen oder Geschäften mit Klima :-) 

Entlang der Küste gehts jetzt ausgestattet mit Strandsachen, Kühlbox und Verpflegung weiter Richtung San Francisco...

30August
2014

Niagarafälle + Toronto

Und weiter ging die wilde Fahrt.

Von den Niagarafällen sind wir zu Fuß über eine Brücke zur kanadischen Seite gelaufen und von dort 2 Std mit dem Bus nach Toronto gefahren. Toronto ist ähnlich groß und wuselig wie New York aber generell etwas schöner und grüner. Dort sind wir aber recht schnell geflohen und mit einer Fähre zu einer grünen Insel mit Strand gefahren.

Unser Zimmer im Hostel war mal wieder etwas spartanisch eingerichtet ;-) ansonsten aber ganz cool, eine ganze Häuserreihe mit Appartements.

 

Heute morgen hieß es 5:30 Uhr aufstehen und ab zum Flughafen Toronto, wovon wir 5,5 Std nach Los Angeles geflogen sind und fein im Flieger nochmal geschlafen haben.

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.